Vulkan Grimsvötn auf Island ist ausgebrochen. Wieder massive Beinträchtigungen des Flugverkehrs in Europa befürchtet.

Veröffentlicht: 21. Mai 2011 in Uncategorized
Schlagwörter:, , , , , , , ,

Der Grimsvötn liegt in der Nähe des Zentrums des Vatnajökull Gletschers auf Island, der über 8.000 Quadratkilometer umfasst und unter dem mehrere andere Vulkane wie der Bardarbunga , der Kverkfjöll und der Breidubunga leigen. Er ist einer der aktivsten Vulkane Islands. Kleinere Ausbrüche fanden bereits 1983 und 1998 statt. Nördlich des Grimsvötn fanden 1996 und 2004 am Gjalp Eruptionen unter dem Gletschereis statt. Der Grimsvötn ist der aktivere der beiden nah beieinander liegen Ausbruchsorte. Er verzeichnet durchschnittlich einen Ausbruch pro Jahrzehnt. Der letzte große Ausbruch fand am 1. November 2004 statt. Es bleibt abzuwarten ob es wieder Einschränkungen des europäischen Luftverkehr geben wird wie im Frühjahr 2010 beim Ausbruch des Eyjafjallajökull. Auch hier wurde durch das Zusammentreffen von Gletscherschmelzwasser und Magma kilometerhohe Aschewolken gebildet die der Wind dann nach Europa hereingetragen hat.

Update: Um den Vulkan wurde bereits eine 200 Kilometer Flugverbotszone eingerichtet. Eine Aschewolke steigt bereits bis zu 11 Kilometer hoch in den Himmel. Somit liegt es wohl nur noch an den Richtungen der Luftströme ob es wieder zu einem Flugchaos über Europa kommt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s