Zu früh gefeiert. Fußball dreht sich noch mehrere Sekunden nach dem Elfmeter doch noch ins Tor.

Veröffentlicht: 11. Juni 2011 in Uncategorized
Schlagwörter:, ,

Aufstiegsspiel einer 6. italienischen Liga im Trient zwischen Termeno Calcio und US Dro Calcio.  Die Entscheidung fällt im Elfmeterschießen. Ein Spieler von Termeno hämmert den Ball an die Querlatte und bricht wegen seines vermeintlichen Fehlschusses zusammen. Der gegnerische Torwart sprintet schon vor Freunde zu den Mannschaftskameraden. Ohne zu sehen, dass der abgeprallte Ball wieder ins Feld springt und durch Drall dann wieder ins Tor. Ein regulärer Treffer, weil den Ball kein anderer Spieler berührt hat. Oder doch nicht?

Ein italienisches Sportgericht entschied anders, kein Tor. Die Situation sei mit dem Aufkommen des Balls auf den Boden beendet gewesen.  Logisch geht allerdings anders.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s