Ein früher Gigant aus Nürnberg. Johann Christoph Pachelbel, der Erfinder der globalen Popmusik.

Veröffentlicht: 23. Juni 2011 in Uncategorized
Schlagwörter:, , , , , ,

Johann Pachelbel wurde 1653 in Nürnberg geboren und wurde dann nach langer Wanderschaft 1695 Organist an der Nürnberger Sebalduskirche. Sein bekanntestes Werk ist der oben zu hörende Kanon in D Dur, der lange vergessen war und erst Ende des 19. Jahrhunderts wieder entdeckt wurde. Die zwei Grundakkorde des Kanons scheinen aber weltweit so eingängig zu sein, dass sie in Dutzenden von bekannten Popsongs Verwendung finden und fanden. Hier einige Beispiele:

Übrigens lautet die Antwort auf die Frage wo Pachelbel heute ist: In seinem Grab auf dem Nürnberger Rochusfriedhof an der Rothenburger Strasse, obwohl dies eigentlich der Friedhof der Lorenzkirche ist.

In dem bekannten Track von „The Farm“ aus den Jahr 1990 mit dem Titel „All together now“ wird die Herkunft von Pachelbel´s Barockkanon besonders deutlich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s