Der Niedergang der Nürnberger Abendzeitung geht weiter.

Veröffentlicht: 9. Januar 2012 in Uncategorized
Schlagwörter:, , , ,

Wie bereits seit einigen Monaten bekannt hat der Chefredakteur der Nürnberger Abendzeitung, Andreas Hock, zum 31.12.2011 das Blatt verlassen. Als Grund hat er unüberbrückliche Meinungsverschiedenheiten über die Ausrichtung der Zeitung mit der Eigentümerfamilie Oschmann, der auch der Telefonbuchverlag Müller in Nürnberg gehört, genannt. Ein gestandener Chefredakteur war offensichtlich für das sinkende Zeitungsschiff nicht zu gewinnen, so dass jetzt einfach Hocks Stellvertreter Peter Großcurth übernehmen muss. Die wirtschaftliche Lage des Blatt soll sich nach Worten des Geschäftsführers auf einer Betriebsversammlung bei weiter fallender Auflage weiter verschlimmern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s